(Asoziale Medien, auf denen wir zu finden sind)

Konzerte

31.05.2024 – Ballonfabrik Augsburg
13.04.2024 – Dunkeltanz in Immenreuth
17.11.2023 – Music Club München
08.07.2023 – Backstage Club München
17.02.2023 – Backstage Club München
20.01.2023 – Soundcafe München

Musik

Am 19.07.24 verarscht!

Am 19.07.2024 erscheint die neue Single der Arbeitsgruppe Lobotomie. Wer fühlt sich nicht desöfteren in dieser Welt verarscht? Es wird zwei Versionen geben.

Hier schon mal vormerken!

Neues Album: Etiketteinschwindel
Ab 24.08.2024

Diesmal wird es eine CD in einer dem Kreislauf wieder zugefügten, schönen, dicken Papp-CD-Hülle!

Jetzt gibt es Euthanasie für alle!

Seit dem 12.05.2023 gibt es Euthanasie von der Arbeitsgruppe Lobotomie auf allen kunstverachtenden Musikportalen! Natürlich erschienen bei der Datenkrake Youtube auch die dazugehörigen bewegten Bilder. Diesmal geht es um den Wald!

Saugen, kaufen oder hören:

Noch aktuelles Album: Unerhört!

01 – Intro
02 – Euthanasie
03 – Gefühle
04 – Spalter
05 – S.T.A.S.I.
06 – Abgründe der Lust
07 – Tanz
08 – Kriegsenkel
09 – Du
10 – Lebendige Ersatzteillager
11 – Hoffnung
12 – Ich kann nichts dafür

180g farbiges Vinyl mit MP3-Kot

Strömen, saugen, hören, kaufen:

Bewegte Bilder

Haufenweise Bewegte Bilder mit Ton

Besuchen Sie das Internetzkino der AGL. Finden Sie eine große Auswahl an weiteren Filmen für ihren Familienabend. Gönnen Sie sich etwas Kultur zum Thema “Elektro-Rock zur Bewegung”.

Willkommen

Die Arbeitsgruppe Lobotomie (AGL) bietet Elektro-Rock vom Feinsten.
Eingängige Melodien und Marcus’ harte Gitarren in Kombination mit einem tanzbaren Rhythmus bilden ein solides Gerüst für eindeutige politische oder sozialkritische Texte. Mal gefühlvoll, mal ironisch, theatralisch und auch mal zynisch werden diese von Bakunin Eisner und Luna Tick an das geneigte Zuhörerohr getragen.
Provokant gewandete Satire, die kein Blatt vor den Mund nimmt und auch mal unbequeme Fragen stellt.
Und wem das noch nicht genug ist, der bekommt live eine Darbietung mit dem vielseitigen Tanz von Ina Baller zu sehen.

Das sagt die Presse

arbeitsgruppe lobotomie spontisSpontis

“…Die Jungs und Mädels könnten das eigentlich nur noch toppen, indem sie direkt den Saal in die Luft sprengen, das war wirklich ganz großes Kino, professionell vorgetragen und absolut mitreißend.”

musikreviews arbeitsgruppe lobotomie
Musikreviews

“…die Musik wirkt immer wieder wie ein Theaterstück. Dadurch hat ‘Unerhört!’ auch etwas von einem Drama, das aber in Musik verpackt wurde anstatt im klassischen Dialog dargeboten zu werden.”

sonic seducer arbeitsgruppe lobotomie
Sonic Seducer

“Die bayrische Formation ergeht sich in einer soliden Mischung aus NDH-Gitarre und synthetisiertem Dark-Wave-Flair, die zudem mit einem hohen Ohrwurmfaktor einhergeht.”

amboss mag arbeitsgruppe lobotomie
Amboss Mag

“Auf dem Sofa verändert man nicht die Welt, auch wenn die Musik mich gerade auf dem Sofa zum Nachdenken anregt und ich überlege wie ich das Paket mit dieser Schallplatte verpacke um es zielgenau an Lindner und Merz zu versenden”

Arbeitsgruppe Lobotomie Orkus
Orkus

“…NDH mit schweren Gitarren sowie kontrastreiche Stimmen, Ballett und Beats sorgen als ‘Satirischer Bewegungs-Metal’ für einprägsame Klänge.”

Die Kapelle

Eindrücke

Die Freiheit der Kunst: Provozieren, Polarisieren, Diskutieren – auch auf der Bühne.

Kontakt

Sende uns elektronische Post

Über die Arbeitsgruppe Lobotomie (AGL)

Die Aufmachung polarisiert, der Konservative dreht sich angewidert weg. Der moderne, effizient politisch korrekte Gutmensch:in regt sich auf. Hier wird nicht ordentlich gegendert, werden permanent mit völlig abgegriffenen Anspielungen und Symbolen pseudoprovokante Klischees bedient, denn so oberflächlich ist unsere Welt.

Regen wir uns lieber darüber auf, anstatt den Inhalt zu betrachten, uns mit den wirklich wichtigen Themen zu beschäftigen. Wie der Klimakrise, der Tatsache, dass wir auf einem endlichen Planeten nicht unendlich wachsen können. Ja, der Kapitalismus ist am Ende. Dass die Schere zwischen arm und reich immer größer wird und dabei (nahezu) eine komplette Mittelschicht abstürzt, die das aber nicht einmal wahrhaben will. Dass Populisten durch Faschisten finanziert gezielt unsere Demokratie angreifen…

Wissenschaftler warnen, Experten rufen und verzweifeln inzwischen, Menschen riskieren ihr Leben um aufzurütteln und unsere Kinder demonstrieren. Doch (quasi) nichts passiert und das viel zu langsam. Also wird jetzt geschockt, gepöbelt, satirisch und auch ernsthaft provoziert. Erstaunlicherweise reagieren die Menschen darauf, denn wer dann die Texte hört, beginnt manchmal nachzudenken und vielleicht auch zu handeln.

Die Mischung aus vertrauten, harten Klängen und satirisch provokanten Texten mit deutlicher Botschaft bleibt in den Füßen und im Kopf hängen. Kommentare, wie „Das hat mich voll verstört…. Ich lass ein Abo da!“ (YouTube), zeigen, dass dieser Kurs nicht ganz neben dem Zeitgeist liegt. Denn gerade live hört man in jedem Ton den Spaß, den die erfahrenen Musiker der AGL an der Musik haben.

Während sich das Publikum mit Headbangen, Tanzen und Springen verausgabt, tanzt anmutig eine Ballerina über die Bühne. Manchmal kommt auch Bob der Zombie vorbei, um von der Bühne aus alten Zeiten nachzutrauern, als er noch ungestraft Faschistenhirne schlabbern durfte. (heutzutage stehen die ja unter parlamentarischem Schutz, von der Gesellschaft bezahlt). Ihr glaubt nicht, was er dabei über Geschichte gelernt hat, das verarbeitet er noch heute. Seid versichert, es ist eine Menge auf der Bühne los.

Es wird hart, es wird lustig und manchmal wird es weh tun (und das ist gut so). Ihr müsst definitiv zweimal hinsehen und hinhören. Für Teaser-Leser, 30-Sekunden-Hörer und Spotify-Top100-Playlist-Surfer ist das nichts. Doch wer harte Riffs, hämmernde Rhythmen, ungewöhnliche Gesangsmelodien und intelligente Texte mag, sollte sich ein wenig Hoffnung gönnen.

AGL – Die offizielle Webseite